Terminsprechzeiten:

Montag - Freitag
09.30 - 11.30 Uhr

Offene Sprechzeiten:

Mo., Mi. und Do.
16.30 - 19.00 Uhr
Di. und Fr.
15.00 - 17.00 Uhr
Samstag*:
09.30 - 11.00 Uhr

Ab Januar 2019 SAMSTAGS
von 9.30 - 11.30 Uhr Termin-
sprechstunde!!! Termine nur
nach telefon. Vereinbarung.

In dringenden Notfällen
erreichen uns unsere
Stammkunden - bis auf
wenige Ausnahmen -
über den praxisinternen
Notdienst von 8.00 bis
22.00 Uhr



modul-links.jpg

Akupunktur / TCM PDF Drucken E-Mail
Die Akupunktur, als Teil der Traditionellen chinesischen Medizin, ist eine Regulationstherapie, die den Körper wieder ins Gleichgewicht bringt und die Selbstheilungskräfte anregt. Es werden seit Jahrhunderten erprobte, festgelegte Punkte auf den Meridianen (Energieleitbahnen) behandelt, um Störungen zu lösen und über vegetative Reaktionen eine harmonische Funktion bestimmter Organe oder Körperteile wiederherzustellen.

Diese Therapieform ist als alleinige Behandlung oder als Ergänzung und Unterstützung der Schulmedizin sehr gut einsetzbar, sodass in vielen Fällen sogar eine Medikamentengabe oder nach Operation die Rekonvaleszenzzeit reduziert werden kann.

Beispiele für Anwendungsmöglichkeiten sind:

Bewegungsapparat:
akute und chronische Lahmheiten aufgrund von Schmerzen, Gelenks- und Muskelproblemen, sowie auch neurologischen Störungen, wie Bandscheibenvorfällen, Lähmungserscheinungen.

Innere Probleme:
Störungen des Verdauungstraktes, Harn- und Geschlechtsapparates, Nasen-und Bronchialsystems
 
Hauterkrankungen

Verhaltensauffälligkeiten:
v.a. Angst, nervöse Unruhe, Aggressivität

Hormonstörungen

Unterstützung im Alter


Die Erstbehandlung beinhaltet eine eingehende Anamnese und nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch, da das Tier als Ganzes betrachtet wird und nicht nur einzelne Symptome. Weitere Behandlungen dauern ca.20-30 Minuten.

Die Häufigkeit der Behandlung ist immer vom individuellen Fall abhängig und reicht von 2-3 bis zu 6-10 Sitzungen. In akuten Fällen, kann sie selten täglich erfolgen, in dem meisten Fällen alle 1-4 Wochen.  Bei nicht heilbaren Fällen ist evtl eine lebenslange Therapie alle paar Monate nötig.

Bei chronischen Fällen ist es oft auch sinnvoll, den Körper über Kräuterbehandlungen zu unterstützen.

Für Akupunkturbehandlungen bitte einen Termin vereinbaren.